Aktuelles

Samstag, 25. September 2021, 14.30 Uhr

Öffentlicher Fachvortrag "Imkerei im Klimawandel: Imkern nach den 10 Jahreszeiten" mit den Referenten Wolfgang Ritter und Ute Schneider-Ritter, Freiburg im Breisgau.
Ort: In der Sporthalle Kaserne, 4410 Liestal
Dies ist im Anschluss an die DV von BienenSchweiz, wobei eine Teilnahme an der DV nicht nötig (öffentlicher Vortrag) ist.
Wichtig: Bitte eine Anmeldung ausfüllen. Siehe dazu unter www.bienen.ch


Jahresberichte 2020

Die Vorstandsmitglieder unseres Verbandes haben für die Generalversammlung Jahresberichte erstellt. Wiederum einen sehr interessanten Rückblick auf das vergangene Jahr.


Neuimkerausbildung 2022

Die Bienenhaltung ist mehr als eine sehr wertvolle Freizeitbeschäftigung und erfordert vorher grundsätzliche Abklärungen. Am Informationsabend vom 28.September 2021, 19.00 Uhr im Ebenrain-Zentrum in Sissach erfahren Sie viel über die Ausbildung. Dieser Flyer informiert über den Inhalt des Abends. Für die Grundausbildung Bienenhaltung können Sie sich hier bei Florian Hoek anmelden.

Marcel Strub
Leiter Bienen der Kantone Basel, Basel-Landschaft, Solothurn


Delegiertenversammlung 2021 von BienenSchweiz

Die 143. Delegiertenversammlung von BienenSchweiz findet am Samstag, 25. September 2021 in Liestal statt. Ein OK ist an der Arbeit. Die Corona-Massnahmen erschweren den Ablauf. Es werden persönliche Einladungen verschickt.


Was muss der Imker dem Bieneninspektor melden?

Jeder Imker muss seinen Bieneninspektor kennen. Hier kann eine entsprechende Liste heruntergeladen werden. Der Bieneninspekor ist Ansprechperson für diverse Belange im Zusammenhang mit der Bienengesundheit. Dieses Erfassungsblatt unterstützt für die Meldungen.


Haben Sie Insekten in Ihrem Haus oder im Garten?
Benötigen Sie Hilfe?

Wir Imker sind Spezialisten für sämtliche Anliegen rund um die Honigbiene. Meistens handelt es sich jedoch um Wildbienen oder Wespen, welche sich in Ihrem Garten oder Ihrem Haus wohlfühlen. Hier haben wir für Sie ein paar Kontakte zusammengestellt.


Verständnis Obstbau und Imkerei

Der Baselbieter Obstverband, der Bienenzüchterverband beider Basel, die Fachstelle Bienen der Kantone BL, BS, SO und die Fachstelle Spezialkulturen des Landw. Zentrum Ebenrain haben im 2014 gemeinsame Verhaltensrichtlinien ausgearbeitet.
Diese können mit den nachstehenden Links heruntergeladen werden:
Link Verständisförderung zwischen Obstbau und Imkerei
Link Gute Imkerpraxis
Link Gute Agrarpraxis im Obstbau
Link Vorgehen bei Vergiftungsverdacht


Finger weg von unseren Hornissen

Durch Medienberichte werden fälschlicherweise viele unserer einheimischen Hornissen getötet. Leider werden sie mit der asiatischer Hornisse, ein Bienenschreck, verwechselt. Näheres in diesem Zeitungsausschnitt.
Zur Untersützung hier noch gleich ein Merkblatt des Bienengesundheitsdienstes.


Homepage von BienenSchweiz

Aus der Homepage www.bienen.ch von BienenSchweiz können viele Informationen und auch Unterstützung für unser schönes Hobby geholt werden. Nur die spezifischen Informationen unser Verbandes veröffentlichen wir hier.
Bienenzüchterverband beider Basel

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Verbesserung der Bienenweide

Einen Beitrag zur Verbesserung können alle leisten. Viele Gartenbesitzerinnen und Gartenbesitzer fragen danach. Auch die Imkerinnen und Imker tragen einen Teil dazu bei. Mit diesem Link kann eine entsprechende Präsentation geöffnet werden


Blühende Weidenkätzchen, der Ursprung für gesunde Bienenvölker

Die Bedeutung der verschiedenen Weiden-Arten, welche im zeitigen Frühjahr blühen wird allgemein, aber auch von Imkern unterschätzt. Eine reiche Ernte von Weidenpollen bildet den Grundstein der Bienengesundheit bis in den Sommer hinein. Lesen Sie den ganzen Bericht.


Formular Bestandeskontrolle

Das Formular wird den gestiegenen Ansprüchen bei Seuchenherden gerecht. Es müssen sämtliche Bienentransporte erfasst werden, also auch der Verkauf von Königinnen und das Verbringen der Begattungseinheiten zur Belegstation und zurück. Pro Bienenstandort muss ein Formular geführt werden. Der „zuständige“ Inspektor/in ist der Bezirksinspektor.


Erfassungsblatt für die Honigkontrolle

Das Erfassungsblatt für die Honigkontrolle kann hier heruntergeladen werden.